Für echte Gleichstellung Hans Stöckli und Regula Rytz wählen!

Avatar of AdminisAdminis - 31. Oktober 2019 - Medienmitteilung

Gemeinsame Medienmitteilung der SP Frauen Kanton Bern und Grünen Kanton Bern: Ständeratswahlen, zweiter Wahlgang

Aus Gleichstellungssicht braucht es für die Berner Vertretung im Ständerat zwei Stimmen, die sich konkret für einen Ausbau der familienergänzenden Kinderbetreuung, für einen echten Elternurlaub und gleiche Löhne für Mann und Frau einsetzen. Dies garantieren nur Regula Rytz und Hans Stöckli. Die SP Frauen Kanton Bern und die Grünen Kanton Bern stellen sich entschlossen hinter die Kandidaturen von Hans Stöckli und Regula Rytz.

Die SP Kanton Bern und die Grünen Kanton Bern bestreiten gemeinsam den zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen. Aus gleichstellungspolitischer Sicht ist entscheidend, welche Politik die Gewählten im Ständerat vertreten. Wichtig für eine echte Gleichstellung ist neben der Lohngleichheit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Regula Rytz und Hans Stöckli befürworten beide klar mehr Finanzen für die Förderung von familienergänzenden Betreuungseinrichtungen und einen Elternurlaub, der seinen Namen verdient. Beide fordern auch seit langem gleiche Löhne für Frauen und Männer. Gemäss Smartvote sind sie die beiden einzigen Kandidierenden, die sich so klar positionieren.

Für die Frauen von SP und Grünen ist deshalb klar, dass sie mit Überzeugung Regula Rytz und Hans Stöckli wählen werden. Nur Stöckli und Rytz garantieren, dass es bei der Gleichstellung endlich vorwärtsgeht.

Neuer Kommentar

0 Kommentare